Meine emotionale Tour durch Schnee und Eis – Forza Horizon 3 Blizzard Mountain

sort
01. Januar 2017
ZAP-Hosting.com Werbebanner

Stell dir vor du hast ein Spiel durchgespielt, du hast jede Quest absolviert, du hast alles gesehen und du weißt so gut wie alles über das Spiel..

und dann kommt das..

Schon im ersten Rennen zeigt sich, das wird anders.. Der Berg voller Schnee, die Straße voller Schnee, ja sogar der See ist zugefroren. Es ist irgendwie dasselbe, und doch ein völlig anderes Spielgefühl!

Mein Name ist Andreas, und das sind meine Eindrücke zum kürzlich erschienenen DLC zu Forza Horizon 3 – Blizzard Mountain.

Schnell wird mir klar, wie sehr ich dieses Spiel vermisst habe. Die Story habe ich im September beendet, danach zwar noch einige Wochen Achievements hinterhergejagt, das Spiel danach jedoch nicht mehr angefasst.

Das Hauptspiel hatte immer etwas, was anderen Spielen oft fehlt.. Ein Gesicht. Horizon steht für mich für ein Rennspiel, dass nur so von Spaß explodiert. Man wird nicht verbittert oder Ehrgeizig wie sonst bei Genre Kollegen und bekommt trotzdem etwas geboten.

Dieses gewisse etwas, das Ambiente, das Gesicht.. Es wurde perfekt nach Blizzard Mountain gebracht. Immer wieder merke ich, wie ich einfach nur in eine Richtung fahre, warum? Einfach so.

Blizzard Mountain hat jedoch etwas, was es in Forza Horizon 3 so noch nicht gab. Schnee.. viel Schnee.. Und wie der Name sagt, gibt es natürlich auch Blizzards. Oft bleibe ich stehen, und schaue mir das Winterwunder an. Ich kenne kein Spiel, welches das Gefühl von Winter so gut rüberbringt. Da hilft es natürlich, dass der Schnee und vor allem die neuen Wettereffekte besser denn je aussehen.

Eventuell ist dies auch der Grund, warum ich mich so schnell in diese Welt fallen lassen konnte. Die Farbtöne Weiß, Blau, Grau sind eine gute und nötige Abwechslung zu dem sonst allzu bekannten Orange-Grün-Mix des Australischen Outbacks.

Blizzard Mountain ist ein eigenständiges Areal, das bedeutet, dass es für den Bereich ein neues Horizon Festival, neue Strecken und neue Statistiken und damit auch neue Achievements gibt.

Statt Fans sammelt man nun Sterne, je mehr Sterne, desto eher steigen wir eine Stufe auf und kommen dem Ziel, König von Blizzard Mountain zu werden, etwas näher. Dies ist eine willkommene Abwechslung, da man in jedem Rennen bis zu 3 Sterne Sammeln kann, wobei der erste Stern für das beenden eines Kurses, der zweite für den ersten Platz und der dritte für eine Zusätzliche Challenge vergeben wird. Diese Challenges reichen von simplen Punkten Vorgaben bis hin zu eigenen Aufgaben wie “Zerstöre 5 Schneemänner”. Es ist ein schmaler Grad zwischen dem Tricksen und genauem Fahren für die Höchste Platzierung.

Zusätzlich zu 26 neuen Rennstrecken, 27 Meisterschaften, 6 Blitzer, 6 Blitzer Zonen, 5 Gefahrenschilder, 7 Löffellisten und 6 Driftzonen erwarten dich zig neue Karren sowie einen weiteren Scheunenfund. Das Paket wirkt stimmig und für jeden ist etwas dabei.

Forza Horizon 3 – Blizzard Mountain gibt es im Microsoft Store für 20€. Besitzer des 35€ Seasonpass bekommen diesen DLC natürlich automatisch.

Wir sehen uns auf Blizzard Mountain.

textsms

Kommentare